UND-45-Schrift+energi05
SonnenblumeGroß
Mann-Kinder-FB
Photovoltaik-fremd05
M_Schaltschrank[1]
Foerdeband
Brecher01
Wasser-top

Datenblatt

Blockheizkraftwerk   Wiesel  7/15-3 N

 Kraftstoff   

Heizöl EL

 Betriebsweise   

Netzparallel, Wärmegeführt  

 Elektrische Leistung  

7,5 KW

 Thermische Leistung  

ca. 15 KW 

 Spannung  

400 V

 Strom   

14 A 

 Vorlauftemperatur  

ca. 80 °C

 Rücklauftemperatur

max. 65°C

 Motor 

 Bauart

 Arbeitsverfahren

 Zylinderzahl

 Hubraum

 Nenndrehzahl

 Reihenmotor

 4- Takt Diesel

 3

 1,3 l

 1500 1/ min

 Asynchrongenerator 

 Kühlung

 Leistung

 Spannung

 Frequenz

 Betriebsart

 Wasserkühlung

 7,5 KW

 400 V

 50 Hz

 S1

 Abmessungen, Gewicht und Anschlüsse des BHKW Modul

 Länge

 ca. 1300 mm

 Breite

 Höhe

 Farbe

 ca. 920 mm

 ca. 1360 mm

 silber

 Heizungsvorlauf

 Heizungsrücklauf

 Abgasanschluss

 Kraftstoffanschluss

 Gewicht

 ca. 550 kg   ohne Schaltschrank

 

 R 3/4”

 R 3/4”

 R 1 1/4”

 D 10 mm

 

    Aufbau

    

 Verwindungssteifer Grundrahmen aus Profilstahl . Motor und Generator durch einen Zwischenflansch und einer      

 Vielzahn - Kupplung direkt gekoppelt und mit Schwingungsdämpfer elastisch auf dem Grundrahmen gelagert, zur     

 weitestgehenden Vermeidung von Körperschallübertragung. Kühlwasserwärmetauscher, wassergekühlter            

 Abgaswärmetauscher (Edelstahl), Motor und Generator komplett bis an die Heizungs- und Abgasanschlüsse verrohrt   

 und soweit erforderlich isoliert. Elektrische Ausrüstung komplett verdrahtet bis zum zentralen Klemmenkasten.

 Alle Anschlüsse an der Rückseite.

    Abgasanlage

    

 Wassergekühlter Edelstahlwärmetauscher, liegend eingebaut.

    Heizkreis

    

 Konstant hohe Vorlauftemperatur durch eine integrierte Vorlauftemperaturregelung.

 Eine externe Rücklauftemperaturanhebung ist nicht erforderlich.

    Aggregatkühlung

    

 Zweikreiskühlsystem mit elektrischer Wasserpumpe. Wärmeübertragung vom Aggregatkühlkreis auf das .

 Heizungssystem durch Plattenwärmetauscher.

    Kraftstoffsystem

    

 Kraftstoffversorgung im Einstrangsystem durch eine externe Kraftstoffpumpe, Kraftstofffeinfilter im BHKW eingebaut.

    Schalldämhaube

    

 Hochwirksame Schalldämmhaube in Kassetten-Bauweise aus Stahlblech, Je 2 Spannverschlüsse pro Seitenteil,

 Dämmstärke 100 mm, aufgebaut aus 1,5 mm Stahlblech, Mineralfasserdämmplatten, nicht brennbar nach DIN 4102-A1,

 mit optimiertem Raumgewicht, kschiert mit einem abriebfesten Faservlies als Rieselschutz, Innenseite verzinktes

 Lochblech als mechanischer Schutz. Der Deckel und die Seitenteile können ohne Werkzeug geöffnet werden.

    Schaltschrank

    

 für die Wandmontage, aus Stahlblech 1,5 mm Farbe grau, Kabeleinführungen von unten.

 für Abmessung: Höhe 800 mm, Breite 800 mm, Tiefe 300 mm. Kabelsatz vom BHKW zum Schaltschrank mit 4 m Länge.

 

     BHKW- Steuerung

    

 Frei programmierbare SPS Steuerung zum Steuern, Berechnen, Zählen, Regeln und Visualisieren.

 Die Steuerung ist mit einer Vollgrafikanzeige und mit allen Funktionstasten ausgestattet, die für die Bedienung des

 BHKW erforderlich sind. Auf dem 5,7 LCD- Display werden Informationen über die Anlage und den

 momentanen Status angezeigt.

 

 Bedienungselemente

    

  Hauptschalter mit NOT- AUS- Funktion

  Tastenfeld - BHKW- Steuerung

   Funktionen

    

 Start / Stoppautomatik

 Temperaturabhängiges Zu- Abschalten

 Störmeldesystem, Anzeige in Klartext

 Überwachung des BHKW

   Motor- Generatorschutz

    

 Generatortemperaturüberwachung

 Motortemperaturüberwachung

 Öldrucküberwachung

 Überlastübwerwachung

 Rückleistungsüberwachung

  Eingänge für

    

  externe Anforderung Puffer

   Anzeigen

    

 Datum / Uhrzeit

 Generatorstrom

 Betriebs- und Fehlerzustände

   Meldungen

    

 Störmeldung im Display

  - akustisch und Klartext

 externe Störmeldung

 optinal Fernmeldeübertragung

  Ausgänge für

    

  Ladepumpe

  externe Ladepumpe

  externe Störmeldung

  Kraftstoffpumpe

   Aufzeichnung

    

 Betriebs- / Wartungsstunden

 Logbuch

 Fehlerspeicher

 Netzschutzfunktion  - Anschluss an das Niederspannungsnetz

    

 Netzüberwachung durch eine dreihasige selbsttätige Freischaltstelle, Type ENS 31. Ein Prüfzertifikat von der Berufs-

 genossenschaft Feinmechanik und Elektrotechnik auf Basis E DIN VDE 0126 liegt vor. Das Gerät überwacht die

 Spannung, Frequenz und Impedanz des Netzes. Eine frei zugängliche Schaltstelle ist dadurch nicht mehr erforderlich.

   Schutzeinrichtungen

    

 Leistungsüberwachung

 Stromüberwachung

 Überlastschutz

 Kurzschlussschutz

   

    

 - durch die BHKW- Steuerung

 - durch die BHKW- Steuerung

 - Generatorschutzrelai

 - Schmelzsicherungen

   Blindstromkompensation

    

 Schütz, Kondensator und

  - Entladewiederstände im

  - Schaltschrank eingebaut.

Bemerkung:

 Standardreferenzbedingungen, 600 m über Meeresspiegel, 20°C Lufteinlasstemperatur, Toleranz für 

 angegebenen Leistungswerte ca. 5% . Entsprechend unserer Geschäftspolitik und ständiger Weiter-

 entwicklung, behalten wir uns das Recht vor, Eigenschaften und Daten ohne Bekanntgabe zu ändern.

  Stand: 01.03.2008  / Datenblatt BHKW  Wiesel 7/15-3 N